Home

The Road Devils were formed by veterans returning from World War II in the US in 1946. As you can see, we’re still around today. Some time in the early 2000s the Europe chapter emerged, and that’s where we grew out from.

First and foremost we are a family of choice, working on old cars and trying to keep up the spirit from back in the days. We’re inspired by people like Ed „Big Daddy“ Roth, Gene Winfield, Vic Edelbrock and many others who already back then tried to make the cheap Ford a Cadillac or that back in the 40ies already tried to get a little more out of every engine.

Meanwhile we’re living some form of automotive Punk Rock and many a 300 SL driver is afraid our cars could be contagious. Which is kind of a good thing since Hot Rodding has always been some sort of subculture or even counter culture.

Whatever we build was here before we were, and will last when we leave.

R.D.F.L. Respect Dedication Family Loyalty

Die Road Devils wurden 1946 in den USA von Veteranen, die aus dem Zweiten Weltkrieg nach Hause kamen, gegründet. Wie ihr seht, bestehen wir noch heute. Irgendwann anfangs der 2000er eröffnete das Europe Chapter und daraus sind schliesslich wir gewachsen.

In erster Linie sind wir eine Wahlfamilie, die an alten Karren schraubt und versucht, den Geist von damals aufrecht zu erhalten. Immer noch inspiriert von Leuten wie Ed „Big Daddy“ Roth, Gene Winfield, Vic Edelbrock und vielen anderen, die schon damals versuchten, aus dem billigen Ford einen Cadillac zu bauen und die schon in den 40ern versuchten, aus jedem Motor ein klein wenig mehr rauszuholen. Inzwischen leben wir so etwas wie automobilen Punk Rock, so hat mancher 300 SL Besitzer noch heute Angst, unsere Karren könnten ansteckend sein. Irgendwie aber auch gut so, schon immer war Hot Rodding eine automobile Sub- oder gar Gegenkultur.

Was immer wir bauen, wurde geschaffen bevor wir lebten und wird bestehen, wenn wir wieder gehen.

R.D.F.L. Respect Dedication Family Loyalty

Advertisements